Radek Baborák Orquestrina -- Piazzolla

34,50 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Supraphon
Klang 1 Pressung 2
180 g
ArtikelNr: ANI 084

Auf Lager, sofort lieferbar

Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Dass ein Hornist sich vornimmt, ein Album mit Werken von Astor Piazzolla (der kein einziges Werk für Solo-Horn geschrieben hat) aufzunehmen, ist wahrlich eine Seltenheit. Doch der tschechische Hornist Radek Baborak (jahrelang 1. Hornist der Berliner Philharmoniker) verliebte sich so sehr in den Tango Nuevo des argentinischen Meisters, dass er kurzerhand für sein elfköpfiges Kammermusik-Ensemble Arrangements seiner Lieblingswerke Piazzollas in Auftrag gab. Der Clue dabei: Das Bandoneon, dieses charakteristischste Element der Tango-Musik Piazzollas, tritt hier nicht in Erscheinung, sondern wird von Violine, Klarinette oder eben Horn ersetzt. Es braucht schon einen Hornisten vom Format Baboraks, diese energetischen und virtuosen Passagen mit so viel Feuer und Perfektion auf sein Instrument zu übertragen! Und natürlich hat er recht, wenn er sagt, die Qualität einer Komposition zeigt sich eben genau dann, wenn sie auch in anderer Besetzung funktioniert. Und das tut sie! wv