Buddy Guy Junior Wells - Play The Blues

29,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten


Audiophile LP (180 g)
Klang 1-2 Pressung 1-2

ArtikelNr: SD 33-364
Label: Atco / Pure Pleasure

Lieferzeit 1 - 2 Wochen



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Junior Wells - vocals, harmonica
Buddy Guy - vocals, lead guitar, rhythm guitar
Eric Clapton - rhythm guitar, bottleneck guitar
A.C. Reed - tenor sax
Mike Utley - piano, organ
Leroy Stewart - bass
Roosevelt Shaw - drums
Dr. John - piano ("A Man Of Many Words", "T-Bone Shuffle" & "Messin' With The Kid")
Carl Radle - bass ("A Man Of Many Words")
Jim Gordon - drums ("A Man Of Many Words")
J. Geils - rhythm guitar ("This Old Fool" & "Honeydripper")
Magic Dick - harmonica ("This Old Fool" & "Honeydripper")
Seth Justman - piano ("This Old Fool" & "Honeydripper")
Danny Klein - bass ("This Old Fool" & "Honeydripper")
Stephen Bladd - drums ("This Old Fool" & "Honeydripper")
Juke Joint Jimmy - foot tapping ("This Old Fool" & "Honeydripper")

Aufnahmen Oktober 1970 in den Criteria Studios, Miami, von Ron Albert und April 1972 in den Intermedia Studios, Boston, von Richard Oulleppe.
Produktion: Ahmet Ertegun, Eric Clapton, Michael Cuscuna, Tom Dowd

Arm in Arm stehen die beiden Blues-Götter Buddy Guy und Junior Wells auf dem Cover, der von Speakers Corner wiederveröffentlichten “Play The Blues“. Und so verbunden wie auf der Schallplatten-Hülle sind die Beiden auch in ihrer Musik. Das hört man schon gleich beim Opener “A Man Of Many Words“, einer klasse Komposition von Guy. Buddy Guys Gitarre sprüht nur so vor Spielfreude. Das Bass/Drum-Duo Carl Radle und Jim Gordon grooven hier bis zur Ekstase. Guy unterstreicht dies zum Ende des Songs mit einem magisch-mächtigen Riff. Mein Gott, wie herrlich ist der Mundharmonika-Sound und das Spiel auf derselben bei dem Sonny Boy Williamson-Cover “My Baby She Left Me (She Left Me A Mule To Ride)“. Wells' Stimme ist hier so unendlich aussdrucksstark, und so unendlich tief im Blues. Und er beweist, dass er einer der größten Protagonisten auf dem Mississippi-Saxophon ist. Produziert wurde das Ganze von Ahmed Ertegun, Tom Dowd und Eric Clapton. Letztgenannter greift natürlich auch zur E-Gitarre. Die vorliegende LP ist eine voll analoge Produktion. Gemastert von den Original-Mastertapes und in sattes 180 Gramm-Virgin-Vinyl gepresst, legt man dann natürlich ein absolutes Sound-Schmankerl auf den Plattenteller und hat nur noch Spaß beim Zuhören. Für Blues- und Musikfreunde unentbehrlich! wb


Titel:

Side One:
1. A Man Of Many Words
2. My Baby Left Me (She Left Me A Mule To Ride)
3. Come On In This House / Have Mercy Baby
4. T - Bone Shuffle
5. A Poor Man's Plea

Side Two:
1. Messin' With The Kid
2. This Old Fool
3. I Don't Know
4. Bad Bad Whiskey
5. Honeydripper