Joachim Cooder -- Over That Road I'm Bound

24,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Nonesuch
Klang 1-2 Pressung 1-2
180 g
ArtikelNr: 9791991

Lieferzeit 1 - 2 Wochen


Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Ein Schmankerl für Freunde ausgefallener Instrumente und toll arrangierter Songs, die tief in der amerikanischen Musik-Historie verwurzelt sind. So wird auf diesem sauber produzierten Album der Country-Legende, dem Banjo-Spieler und Songwriter Uncle Dave Macon in höchst kreativer Weise gedacht. Joachim Cooder hat dazu fantastiche Musiker, die zudem als einheitlicher, harmonischer Klangkörper fungieren, um sich gescharrt. Mit dabei ist sein Vater Ry Cooder (Banjo, Gitarre, Bass, Hintergrundgesang), Rayna Gellert (Violine), Juliette Commagere (Hintergrundgesang), Sam Gendel (Bass), Glenn Patscha (Piano und Harmonium), Amir Yaghmai (Yayli Ambur - eine gebogene Langhalslaute aus der Türkei), Dan Gellert (Banjo und Violine) und Vieux Farka Tour (Gitarre). Luftig und frisch startet der Titel-Track. Der Song strahlt eine unnachahmliche Leichtigkeit aus. Cooders Stimme ist unheimlich tiefgehend-emotional und klingt richtig angenehm. Der Gesamtsound ist wunderbar in sich geschlossen und voll analoger Wärme. Wunderschön, wie hier Banjo und Violine im Zusammenklang und Zusammenschwingen harmonieren. Voller Dramatik ist “Backwater Blues“. Das außergewöhnliche Arrangement dieses Klassikers und Macon-Originals ist unerhört spannend. Cooder hat die Gabe, Coversongs zu seinen eigenen Stücken zu machen. Das gelingt nicht Vielen. Das Vinyl-Mastering hat Chris Bellman bei Bernie Grundman Mastering in bewährter Weise auf soundtechnisch höchstem Niveau übernommen. Der Edition ist ein Beiblatt mit schönen Session-Fotos und allen Lyrics beigelegt. Das 180 Gramm-Vinyl steckt in einer gefütterten Innenhülle. wb