Donald Byrd -- Byrd In Flight

38,50 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Blue Note / Tone Poet Vinyl
Klang 1 Pressung 1
180 g
ArtikelNr: 84048

Auf Lager, 2-4 Werktage
Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Und wieder erfreut uns ein Flaggschiff aus der höchstwertigen Tone-Poet-Flotte. Das Album „Byrd In Flight“ von Donald Byrd gehört zu den ganz besonderen Blue-Note-Recordings, die jetzt wieder in edelsten Editionen neu und so qualitativ wie noch nie bisher veröffentlicht werden. Aufgenommen wurde die Hochklang- und Hochglanzscheibe im Januar und Juli 1960. Veröffentlicht wurde die von Alfred Lion produzierte LP im Dezember 1960. Neben dem Ausnahme-Trompeter Donald Byrd sind Hank Mobley am Tenorsaxophon, Jackie McLean am Altsaxophon, Duke Pearson am Klavier, die Bassisten Doug Watkins und Reggie Workman sowie der Schlagzeuger Lex Humphries mit an Bord. Die Blue-Note-Tone-Poet-Serie ist schon etwas ganz Besonderes für Ästheten, Jazz-Freaks, Soundfetischisten und Sammler. Entstanden sind sie aus der Bewunderung des Blue-Note-Präsidenten Don Was für die außergewöhnlichen audiophilen Blue-Note-LP-Wiederveröffentlichungen, die von Music Matters präsentiert wurden. So holte er Joe Harley von Music Matters, auch bekannt als der „Tone Poet“, um eine Reihe von Neuauflagen der Blue-Note-Label-Familie zu kuratieren und zu betreuen. Und diese Zusammenarbeit führt uns wirklich in bisher unerhörte Klangwelten. Das Mastering von den analogen Originalbändern lässt keine Wünsche offen. Eindrucksvoll nachzuhören beim Eröffnungsstück „Ghana“, einer Komposition von Donald Byrd. Wie sich Byrd und Mobley die Töne hier zufliegen lassen, das ist schon ganz großes Soundkino. Die Dichte und Geschlossenheit des Gesamt-KlangKörpers ist atemberaubend. Der Druck und Drive der Rhythmuseinheit ist fesselnd. Dabei sind alle Instrumente definiert und sauber ortbar. Die Blue-Note-Records-Tone-Poet-Audiophile-Vinyl-Reissue-Series wird von Joe Harley produziert und enthält vollständig analoge, vom Original-Masterband gemasterte 180-Gramm audiophile Vinyl-Wiederveröffentlichungen im luxuriösen Klappcover. Dieses wird als schweres, laminiertes Klappcover faksimiliert. Dabei wird die Tip-On-Sleeve-Hüllenfertigung angewendet. Wie früher in den 50er und 60er Jahren wird auch hier eine stabile Papp-Grundlage mit glänzend laminierter Oberfläche verbunden. Eine gefütterte Innenhülle ist selbstverständlich. Ein Musik- und Klang-Schatz, der in jede Sammlung gehört.

Mastering von den Original-Masterbändern durch Kevin Gray bei Cohearent Audio. Gepresst bei RTI auf 180 g schwerem Vinyl. wb


Titel:

Side 1:
Ghana
Little Boy Blue
Gate City

Side 2:
Lex
Bo
My Girl Shirt