John Fogerty -- Fogerty's Factory

23,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

BMG Rights
Klang 2 Pressung 1-2
150 g
ArtikelNr: 3863361

Lieferzeit 1 - 2 Wochen


Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Das ist schon eine besondere Geschichte. Mitten im Lockdown begann John Fogerty mit seinen Kindern, den Söhnen Shane und Tyler sowie seiner Tochter Kelsy, Songklassiker seiner langen, erfolgreichen Karriere neu aufzunehmen. Die Lieder wurden nur zum Spaß und um den weltweit musikalisch ausgehungerten Fans eine Freude zu machen in YouTube Woche für Woche veröffentlicht. Aus Spaß wurde Ernst, bzw. ein super Vinyl-Album. Dabei sind Ähnlichkeiten mit dem 50 Jahre zuvor erschienem Album „Cosmo's Factory“ der Band Creedence Clearwater Revival durchaus gewollt.
Übrigens wurde sowohl das Originalcover als auch das neue "Fogertys Factory"-Cover von John Fogertys Bruder Bob Fogerty fotografiert. Mit viel Spielfreude und rauem Charme beginnt die Scheibe mit „Centerfield“. Schön, diese markante, einzigartige Stimme von John Fogerty zu hören. Seine Fender-Telecaster-E-Gitarre sorgt für den richtigen Twang. Der Fender-Röhren-AMP ist ordentlich angezerrt. Wunderschön ist die Allzeit-Hymne „Have You Ever Seen The Rain“. Richtig klasse klingt hier der Höfner-„Beatles Geige“-Bass, gezupft von Tyler Fogerty. Er klingt nicht nur druckvoll und präsent, sondern groovt auch ungemein. Mit einem politisch-menschlichen Statement leitet Fogerty „Lean On Me“ von Bill Withers ein. Genau der richtige Song in diesen wirren Zeiten. Hier überzeugt Tyler an den gefühlvoll gespielten Keyboards. Schön ist er, dieser Familienwohlklang. Das Album kommt mit bedruckter Innenhülle mit tollen Fotos und Hintergrundinfos. Da erfährt man auch, dass Bob Ludwig das Mastering übernommen hat, was man eindrucksvoll nachhören kann. Ein Riesen-Foto am Innersleeve zeigt die vier Fogertys am Lagerfeuer. Dieses heimelige, wärmende Gefühl strahlt auch aus den Rillen dieser sauber gepressten Schallplatte. wb


/Titel:

Side 1:
1. Centerfield (Dodger Stadium Version)
2. Have You Ever Seen The Rain? (Fogerty's Factory Version)
3. Lean On Me (Fogerty's Factory Version)
4. Hot Rod Heart (Fogerty's Factory Version)
5. Blue Moon Nights (Fogerty's Factory Version)

Side 2:
1. City Of New Orleans (Fogerty's Factory Version)
2. Proud Mary (Fogerty's Factory Version)
3. Blueboy (Fogerty's Factory Version)
4. Bad Moon Rising (Fogerty's Factory Version)
5. Fortunate Son (Fogerty's Factory Version)
6. Don't You Wish It Was True (Fogerty's Factory Version)