Luther Allison - Life Is A Bitch

20,50 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten


Normale LP (180 g)
Klang 1-2 Pressung 1-2

ArtikelNr: RUF 2047
Label: Ruf Records

Auf Lager, 2-4 Werktage

Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Der Blues is always und everywhere! Und das gilt ganz besonders für den großartigen Blues-Gitarristen und Sänger Luther Allison. Schön, dass mit „Life Is A Bitch“ eines seiner wichtigsten Alben nun wieder als sauber gepresstes Vinyl vorliegt. Los geht's mit „Backtrack“. Dieser energiegeladene Song gibt gleich die Richtung vor. Straight on, und geradeaus nach vorne. Luther Allisons Stimme ist kraftvoll, direkt und voller Leidenschaft. Genauso ist sein Gitarrenspiel. Und er zeigt eindrucksvoll, dass er ein ausgereifter Meister auf der Slide-Guitar ist. Für einen wahrlich formvollendeten Groove sorgen Mario Satterfield am Fretless-Bass und Jimi Schutte am Schlagzeug. Der Titeltrack geht voll funky ab und steckt doch metertief im Mississippi-Sumpf. Das ist eine geniale Gabe von Allison. Er konnte den Blues erneuern, ohne die Wurzeln zu vergessen. Das spürt man bei jedem einzelnen Ton seines emotionalen Gitarren-Solos. Sein inbrünstiger Gesang kommt aus dem Innersten seiner Seele. Er hatte den Blues nicht nur gespielt, sondern erlebt. Klasse hier auch die Keyboards von Michel Carras, der übrigens auch als Produzent für die Scheibe verantwortlich zeichnet. „Let's Try It Again“ ist ein tiefgehender Slow-Blues und einer der schönsten, ehrlichsten Love-Songs überhaupt. Mehr Gefühl in 6 Minuten und 47 Sekunden ist schier nicht möglich. Mit „We're On The Road“ entlässt uns Luther Allison. Leider werden wir ihn nicht mehr auf Konzertreise erleben können. Viel zu früh verstarb er am 12. August 1997 in Madison, Wisconsin, USA. Seine Musik aber ist unsterblich. Davon zeugt diese wunderbare, sauber gepresste und gut klingende LP. Ein Beiblatt mit allen Lyrics, Infos und klasse Fotos liegt der Edition bei. Schade nur, dass RUF Records an der gefütterten Innenhülle gespart hat. wb