Justierschablone von MFSL - Geo-Disc

60,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten


Zubehör - Justage
ArtikelNr: Geo Disc
Label: MFSL

Lieferzeit 1 - 2 Wochen



Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Die MFSL Geo-Disc ist nach langjähriger Abwesenheit jetzt wieder erhältlich. Diese Justageschablone basiert auf den Berechnungen des Mathematikers Baerwald und galt schon vor Jahrzehnten als äußerst zuverlässig. Seitdem hat sich an der Mathematik der Abtastung natürlich nichts geändert.

Die Geo-Disc hat einen grossen Vorteil gegenüber allen anderen Justagehilfen am Markt: Sie ist derartig simpel, dass auch ungeübte Analogfans eine perfekte Justage ihres Tonabnehmers auf einem Drehtonarm beliebiger Länge hinbekommen.
Durch die Einpunkt-Justage muss die Tonabnehmerspitze nur auf den angegebenen Punkt abgesenkt werden und eine Paralleliät der Tonabnehmer-Front- und Seitenlinien (hier ist eine dünne Bleistiftmine auf der Vorderkante des Tonabnehmers recht hilfreich) eingestellt werden.
Zudem kann man auch den Azimuth (der korrekte senkrechte Einbau der Nadel von vorne gesehen) überprüfen. Außerdem eignet sie die Schablone auch zum sekundenschnellen Überprüfen der Nadelposition nach einem Transport. Eine deutsche Justageanleitung in sieben einfachen Schritten liegt bei.



Directions for Use:
1. Mount cartridge in headshell but do not tighten mounting screws completely; balance arm and set recommended tracking and anti-skate forces.
2. Place Geo-Disc on Turntable.
3. Move your eye close to the sight-line ("A-B") and sight along the small ridge atop ("A-B"); rotate the Geo-Disc so that the ridge points directly at the center of the tonearm lateral pivot point. Then use a piece of adhesive tape to keep Geo-Disc from turning.
4. To set proper overhang, adjust cartridge in headshell so that, when gently lowered onto grid ("C"), the stylus rests directly in the small indentation in the center of the white circle on the grid ("C").
5. For proper offset angle, look at the front and sides of the cartridge body relative to the grid; raise stylus off Geo-Disc and twist cartridge in the headshell so that front and sides of cartridge are squared with the grid. Recheck Step #4.
6. Final offset angle is achieved by sighting along line ("D-E") - the stylus shaft should appear to be in line with ("D-E"). If not, twist the cartridge to the proper position. Recheck #4.
7. Tighten mounting screws. Recheck Step #5.overhang.