Christoph Bouet -- Traces

26,90 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Stockroom Recordings
Klang 1 Pressung 1
180 g, Sunrise Orange, Second Wave
ArtikelNr: 1301-04s
Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Nach dem großartigen Verkaufserfolg der LP "Traces" vom Multi-Art-Künstler Christoph Bouet gibt es mit "The Second Wave Edition" eine limitierte Nach-Auflage mit ein paar Zusatz-Schmankerln. Die mit vier Sternen vom Magazin "Rollings Stone" geadelte Schallplatte kommt in Sunrise Orange Vinyl, streng begrenzt auf 500 Stück. Das Cover kommt im InsideOut-Verfahren, d.h. das die rauhe Kartonseite ist außen, die glatte innen. Dadurch kommen die Farben noch intensiver zur Geltung. Dabei kommt die LP mit einem neu gestalteten Label mit Aufdruck "The Second Wave" und Gatefold Cover mit vielen Fotos. Zusätzlich gibt es ein 24-seitiges 15x15 cm Booklet mit Abbildungen aller "Treasure" Zeichnungen und zweiseitiges Poster in A2. Diese "Treasure Zeichnungen" sind 22 wertvolle Originalzeichnungen, die sich in 22 LPs der Gesamtedition verstecken. Der vielbegabte Künstler läßt sich immer etwas ganz Besonderes einfallen. Und immer rein ANALOG! Waren seine drei Vorgänger-Alben schon outstanding, so ist ihm diesmal ein Meisterwerk gelungen. Hier ist alles von einer enormen Verbundenheit, einer ästhetischen Einheit und einer genial sorgfältig-wertigen Umsetzung. Die Songs wurden alle geschrieben, eingespielt und direkt aufgenommen von Christoph Bouet himself. Wahnsinn! Und dabei klingt alles so abwechslungsreich und spannend. Erstaunlich mit welcher Professionalität er alle (!) Instrumente beherrscht. Lediglich Drums und Percussion werden vom kongenialen Mitmusiker H. (Hausfreund) Semanski bedient. Der Klang dieser LP ist fantastisch, ein Ohrenschmaus für jeden Analog- und High-End-Freund. Aufgenommen wurde vom Oktober 2019 bis Mai 2020 in einer ehemaligen Panzerwerkstatt in Magdeburg. Die Aufnahmen in dem nun umfunktionierten alten Lagerraum zeigen, wie gut “Homegrown-Music“ mit Unterstützung zweier namhafter Berliner Studios klingen kann. Dabei kommen alte Bandmaschinen, eine Hallkammer im Berliner Hinterhof, manuelle Fades oder Geschirrtücher auf den Drums zum Einsatz. Das führt zu diesem ganz besonderen Feeling, das die großartigen Zeiten und Einspielungen der sechziger Jahre atmet. Herrlich, wie crisp, gleichzeitig räumlich, warm und präsent Bouets alte Matin D28 klingt. Eindrucksvoll nachzuhören beim Opener “On The Shore“. Wunderschön die natürlich klingende Mundharmonika, die dem countryesken Lied eine besondere Zartheit verleiht. Seine Stimme ist tief gründend und mächtig. Was für einen unnachahmlich voll-analogen Sound das Klavier bei “Traces“ hat. Westcoast-Feeling gepaart mit gigantisch klingender Pedal Steel offenbart “Here For You“. Ganz großartige Kompositionen sind “You & Him“ und “Direction Home“. Die hätten gut auf eine Neil Young-Platte gepasst. Was für ein herrliches Liebeslied ist “Glad“. Richtig amerikanisches Country-Blues-Pop-Folk-Flair hat “Back In Your Arms“. Das hat Potential zum absoluten Nummer-One-Hit in den US-Route-66-Charts. “Natürlich geht es in erster Linie um die Musik, die im Mittelpunkt stehen soll. Mit diesem Gesamt-Kunstwerk wollte ich aber noch eine weitere Ebene kreieren.“, so Bouet im persönlichen Gespräch mit “dacapo Schallplatten“. Mastering und Lackschnitt sind meisterlich gefertigt auf einer Neumann-Maschine in den Emil-Berliner-Studios durch Rainer Maillard. Gepresst wurde gewohnt qualitativ hochwertig bei Pallas in Hannover, Deutschland. Natürlich auf sauberem180 Gramm-Vinyl. Der ausgewogen profunde Mix ist von Hannes Bieger. Der Titelsong wurde von Rainer Maillard gemixt. MEHR GEHT NICHT! wb

Die Second Wave-Edition ist der Nachfolger der Erstauflage, die innerhalb kürzester Zeit vergriffen war. Die LP kommmt in einem neu gestalteten Label mit Aufdruck "The Second Wave", Gatefold Cover (Inside-Out, also Cover mit angerauter Seite) mit einem LP-großen Einleger mit vielen Fotos.
Die LP wird auf 180 g schwerem orangenem Vinyl gepresst.

“Natürlich geht es in erster Linie um die Musik, die im Mittelpunkt stehen soll. Mit diesem Gesamt-Kunstwerk wollte ich aber noch eine weitere Ebene kreieren. Zur Musik kann man sich noch Bilder betrachten. Das macht das Ganze vollständig“, so Bouet im persönlichen Gespräch mit “dacapo Schallplatten“.
Mastering und Lackschnitt sind meisterlich gefertigt auf einer Neumann-Maschine in den Emil-Berliner-Studios durch Rainer Maillard. Gepresst wurde gewohnt qualitativ hochwertig bei Pallas in Hannover, Deutschland. Natürlich auf sauberem180 Gramm-Vinyl. Der ausgewogen profunde Mix ist von Hannes Bieger. Der Titelsong wurde von Rainer Maillard gemixt. MEHR GEHT NICHT! wb


Alle Songs geschrieben, gespielt und direkt aufgenommen von Christoph Bouet.
Mastering und Lackschnitt auf einer Neumann-Maschine in den Emil Berliner Studios in Berlin durch Rainer Maillard.
Gepresst bei Pallas in Hannover, Deutschland, auf 180g-schwerem Vinyl.
Mix von Hannes Bieger, Titelsong von Rainer Maillard gemixt.



Zu Christop Bouet:

Christoph Bouet, Jahrgang 1974, ist einer der derzeit erfolgreichsten Pleinair-Maler Deutschlands. Er ist mit seinen Werken in vielen renommierten Sammlungen Europas und den USA vertreten und seine Ausstellungen sind regelmäßig ausverkauft.
Seit seinem Debüt-Album „Stockroom Recordings“ von 2015 ist er auf einer absoluten Erfolgsspur. Nach “Skyline Drive-Stockroom Recordings No 3“ übertrifft er sich nun selbst mit “Traces“.

close

Wunschzettel