Janis Joplin -- Pearl

229,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Moble Fidelity Sound Lab
Klang 1 Pressung 1
UltraDisc One-Step, 2LP, 45 RPM, 180 g
ArtikelNr: MOBUD 015
Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Aufnahmen vom Juli bis Oktober 1970 in den Sunset Sound Recorders-Studios in Hollywood, Los Angeles, USA.

Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht. Zuerst die schlechte: Die 50-Jahre Jubiläums-Edition „Pearl“ der Jahrhundert-Sängerin Janis Joplin ist bei MFSL (Mobile Fidelity Sound Lab) bereits ausverkauft. Die gute Nachricht ist, dass wir uns aus USA einige Boxen sichern konnten. Die One-Step-Ultradisc-Vinyl-Doppel-LP ist auf 10.000 Stück limitiert und nummeriert. Das Wichtigste aber gleich vorweg: So gut hat das Album definitiv noch nie geklungen. Gemastert wurde es von den Original-Master-Tapes mit dem Mobile Fidelity's One-Step-Prozess. Gepresst wurde auf Mofi (Mobile Fidelity) Supervinyl. Die LPs sind jeweils 180 Gramm schwer und drehen in 45 rpm. „Pearl“ ist Joplins zweites Soloalbum. 1968 verließ sie Big Brother and the Holding Company. Im Juni 1969 nahm sie ihr erstes Soloalbum „I Got Dem Ol Kozmic Blues Again Mama!“ auf. Der Nachfolger wurde zwischen September und Oktober 1970 in Hollywood eingespielt. Begleitet wurde Joplin dabei im Studio von der Full Tilt Boogie Band. Dabei fand sie in John Till (Gitarre, Begleitgesang), Brad Campbell (Bass, Begleitgesang), Clark Pierson (Schlagzeug, Begleitgesang), Ken Pearson (Orgel, Begleitgesang), Richard Bell (Piano, Begleitgesang), Sandra Crouch (Tamburin), Bobbye Hall (Congas, Bongos), Vince Mitchell (Begleitgesang), Phil Badella (Begleitgesang), John Cooke (Begleitgesang) und Bobby Womack (Akustische Gitarre) kongeniale Mitmusiker. Leider konnte Joplin die Veröffentlichung des Werkes nicht mehr selber miterleben, da sie am 4. Oktober 1970 an einer Überdosis Heroin verstarb. Drei Monate später erschien es bei Columbia Records. In den amerikanischen Albumcharts kletterte die LP auf Platz 1, in Deutschland auf Platz 3 und in England auf Platz 20. Eröffnet wird die Schallplatte mit der Eigenkomposition „Move Over“. Joplins Stimme erklingt hier kraftvoll im Zusammenklang mit dem harten Beat des Schlagzeugs. Die unisono dazu gespielte E-Gitarre verleiht dem Lied eine besondere Intensität. Danach kommt „Cry Baby“. Ganz in der Tradition der großen Soul-Ladies singt Joplin diesen Song aus der Mitte ihres Herzens. „A Woman Left Lonely“ ist ein Blues, der tief unter die Haut geht. Gerade dieses Lied offenbart, über welch unfassbare Range ihre Stimme verfügt. Die Strahlkraft und die Farbigkeit ihrer Gesangsstimme sind wahrhaft außergewöhnlich. Dies und das Zusammenspiel von Orgel und Piano werden perfekt durch die hochqualitative Pressung abgebildet. Einer der Höhepunkte der Edition ist natürlich die Hymne „Me & Bobby McGee“ aus der Feder von Fred Foster und Kris Kristofferson. Hier greift Joplin selbst zur Akustikgitarre. „Mercedes Benz“ ist ein leidenschaftliches A-Cappella-Lied. „Trust Me“ ist eine der schönsten Balladen der Rockgeschichte. Eine grandiose Wiederveröffentlichung einer LP, die Weltgeschichte geschrieben hat. Diese wertige Box ist in Aufmachung, Klang und Haptik nicht zu toppen! Und für uns das absolute Monats-Highlight. wb

Das High-End-Klang-Werk kommt in einer super wertigen Box. Jede LP steckt in einem eigens gestalteten dicken Cover. Selbstverständlich geschützt in besonders hergestellten Kunstoff-Innersleeves. Das Original-Klappcover ist auch mit beigelegt. Außerdem ein Beiblatt mit der genauen Beschreibung des One-Step-Verfahrens. Und zusätzlich gibt es noch ein zwei großformatige Schwarz-Weiß-Fotos von Joplin und ein 12-seitiges, farbiges Booklet. Wer hier nicht zugreift, wird es vermutlich bald bereuen.


Titel:

1. Move Over
2. Cry Baby
3. A Woman Left Lonely
4. Half Moon
5. Buried Alive In the Blues
6. My Baby
7. Me and Bobby McGee
8. Mercedes Benz
9. Trust Me
10. Get It While You Can
close

Wunschzettel