Ghalia Volt -- One Woman Band

20,50 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Ruf Records
Klang 2-3 Pressung 1-2
180 g
ArtikelNr: RUF 1288

Lieferzeit 1 - 2 Wochen


Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Wow. Das ist ein maximal starkes Blues-Album aus dem Hause Ruf Records. Ghalia Volt macht schon beim Opener „Last Minute Packer“ ihrem Nachnamen alle Ehre. Das Lied ist richtig elektrifizierend. Ihre E-Gitarre ist richtig fett verzerrt und die Drum-Begleitung, für die sie in Personalunion selber sorgt, ist voll boogielastig. Da wird das Hochgeschwindigkeits-Kofferpacken zur leichten Übung und ab gehts auf Tour on the road again.
Bei „Espritu Papgo“ hat die „One Woman Band“, so der Albumtitel, Zuwachs durch den Bassisten Dean Zucchero. Und der Song geht voll ab direkt in die Sümpfe des Mississippi. Die in Belgien geborene Ghalia Vauthier aka Ghalia Volt spielt hier eine heiße 4-String-Cigar-Box-Guitar. Dabei lässt sie den Bottleneck souverän, ganz im Stil der großen, alten Bluesmänner, über die Saiten gleiten. Ihre Stimme ist einzigartig. Sie ist voller Bluesfeeling, Aussdrucksstärke und Soulpower. Und dann hat sie etwas, das man nicht beschreiben kann. Das MUSS MAN HÖREN! Schön, dass die raue Atmosphäre des Live-Studio-Recordings in den Royal Studios in Memphis, Tennessee, USA, beibehalten wurde. Hier kommt der real hot stuff aus den Boxen. Unverkünstelt und straight vorwärts, inklusive aller lebendig-machenden Ecken und Kanten. Das Produzenten-Paar Volt und Lawrence Boo Mitchell haben hier alles richtig gemacht. Auch dass sie special guest Monster Mike Welch zu den Songs „Evil Thoughts“ und „Just One More Time“ geladen haben. Dieser spielt hier wirklich eine richtig klasse E-Gitarre. Letztgenannter Song, eine Komposition von Ralph Bass und Ike Turner, wird als einziger im Trio performt und geht groovemäßig durch die Decke. Diese Blues-Scheibe im wertigem 180-Gramm-Vinyl ist ein Must Have für Freunde dieses Genres. Sie kommt im geschmackvoll gestylten Cover inkl. gefütterter Innenhülle. wb