Neil Young -- Young Shakespeare

42,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Reprise
Klang 1-2 Pressung 1-2
150 g
ArtikelNr: 2488951

Lieferzeit 1 - 2 Wochen


Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Der Kreativ-Output von Neil Young ist gigantisch. Da könnte man sich schon mal fragen: Braucht man das alles? Legt man das neueste Werk „Young Shakespeare“ auf den Plattenspieler-Teller, weiß man nach den ersten Tönen. JA, DAS BRAUCHT MAN! Neil Young ist in künstlerisch-interpretatorischer Höchstform. Der balladesk-countryeske Opener „Tell Me Why“ strahlt gleich viel Wärme und Ruhe aus. Der Klang hat dabei diese analoge Vollendung, die der Vinyl-Fan so mag. Der Song vom „After The Gold Rush“-Album macht Lust auf Mehr. Mit „Old Man“ kommt gleich der nächste Klassiker. Youngs Stimme ist so magisch-faszinierend. Das kommt umso mehr zum Ausdruck, als die Live-Scheibe von Wim Van Der Linden perfekt aufgenommen wurde. Auch die Konzertatmosphäre wurde authentisch festgehalten. Seine Gitarre klingt ausgezeichnet. Man spürt die Bässe. Die Höhen klingen crisp und klar und natürlich völlig verzerrungsfrei. Von den Mitten kommt ein enormer Druck. Ein-Druck(s)-voll nachzuhören beim Jahrhundert-Anti-Drogen-Song „The Needle And The Damage Done“. Eine besondere Magie hat „Ohio“, das mit Drop-D-Gitarren-Stimmung besonders tief in Herz und Seele geht. Weitere Höhepunkte sind das melancholische „Helpless“ und das wunderschöne „Sugar Mountain“. Das am 22. Januar 1971 im Shakespeare Theatre, Stratford London, Großbritannien, aufgezeichnete Konzert ist ein akustischer und musikalischer Volltreffer. Die sauber gepresste Schallplatte kommt in einer gefütterter Innenhülle. Das Ganze steckt beisammen mit einem Notizblatt von Young bezüglich seines Archivs in einem richtig wertig dicken Karton-Klappcover. wb