Clifford Jordan -- Starting Time

30,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Jazz Workshop
Klang 1 Pressung 1
180 g
ArtikelNr: JW 100
Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Clifford Jordan - Tenorsaxophon
Kenny Dorham - Trompete
Cedar Walton - Klavier
Wilbur Ware - Kontrabass
Albert 'Tootie' Heath - Schlagzeug

Die Aufnahmen entstanden am 14. und 15. Juni 1961 in den Plaza Sound Studios, New York City, USA, durch Ray Fowler und wurden erstmals 1961 bei Jazzland als JLP 52 veröffentlicht.

Jazz Workshop mit seiner 100. Veröffentlichung! Zum Jubiläum gibt es ein eigenwilliges, doch auch eingängiges Werk: Clifford Jordans „Starting Time“. Der aus Chicago stammende Tenorsaxophonist wurde in R&B-Bands sozialisiert, spielte dann mit etlichen Hardbop-Legenden wie Max Roach, Horace Silver oder Sonny Stitt und war mit Charles Mingus auf dessen berüchtigter Europa-Tournee 1964 dabei. Jordan war nicht nur ein eigenständiger, brillanter Solist (am ehesten in der Tradition John Coltranes stehend), sondern ein ebenso brillanter Komponist und vor allem Arrangeur. Diese Vielseitigkeit prägt „Starting Time“ durchgehend. Das Album ist vordergründig cool swingend, oftmals rasant und natürlich stets technisch atemberaubend gespielt. Doch beim mehrmaligen Hören offenbart sich eine tiefere Ebene, die Arrangements sind ungewöhnlich, voller origineller Details, überraschender Wendungen und interessanter Rhythmen - darin Mingus nicht unähnlich. Hier wächst das Quintett über sich hinaus, ist deutlich mehr als die Summe seiner Musiker, stellenweise entsteht gar so etwas wie „Bigband-Atmosphäre“. Nur schwer lässt sich daher „Starting Time“ in eines der Jazz-Subgenres einordnen - doch wozu auch? Es begeistert Jazz-Fans jeglicher Couleur. Für das 100. Album hat Jazz Workshop die richtige Wahl getroffen: ein Quintett großartiger Jazzer mit einem zeitlosen Album, das vom ersten Moment an mitreißt und mit der Zeit an Intensität noch gewinnt. Klare Empfehlung!

Das Album wurde sorgfältig neu remastert, kommt im Faksimile-Cover (mit Liner Notes von Ira Gitler) auf 180 g-schwerem, audiophilen Vinyl und ist auf 500 Exemplare limitiert. rr



Titel:

Side One:

1. Sunrise in Mexico (Kenny Dorham) 6:05
2. Extempore (Clifford Jordan) 5:17
3. Down Through the Years (Clifford Jordan) 4:46
4. Quittin' Time (Clifford Jordan) 4:03

Side Two:

1. One Flight Down (Cedar Walton) 4:43
2. Windmill (Kenny Dorham) 3:53
3. Dont You Know I Care? (Mack-Ellington) 4:56
4. Mosaic (Cedar Walton) 4:58