John Wright -- South Side Soul

30,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Jazz Workshop
Klang 1 Pressung 1
180 g
ArtikelNr: JW 101
Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
John Wright - Klavier
Wendell Roberts - Kontrabass
Walter McCants - Schlagzeug

Die Aufnahmen entstanden am 30. August 1960 durch Rudy Van Gelder in seinen Studios in Englewood Cliff, New Jersey, USA, und wurden erstmals 1960 bei Prestige als PRLP 7190 veröffentlicht.

John Wright ist heute leider in Vergessenheit geraten. Dabei erfreute sich der Pianist in den 60er-Jahren nicht nur in seiner Heimatstadt Chicago einer großen Popularität. Für Prestige nahm er 1960/61 in Rudi Van Gelders Studios fünf Alben auf. Schon das Debüt "South Side Soul" machte Eindruck in der damaligen Jazz-Szene und der Albumtitel diente fortan auch als sein Spitzname. John "South Side Soul" Wright entstammte einer musikalischen Familie, seine Mutter, eine evangelistische Predigerin und Kirchengründerin, ließ ihn bereits mit sieben Jahren den Gottesdienst am Klavier begleiten. Entsprechend tief ist sein Spiel in Gospels und Spirituals verwurzelt. Doch während seine Geschwister Piano studierten, entwickelte Wright seine feine Technik autodidaktisch. Nach dem Militärdienst - wo Wright auch in Deutschland stationiert war - kehrte er 1955 nach Chicago zurück und tauchte sogleich in die dortige Jazzszene ein. Den angesagten Hardbop wusste er gekonnte auf seine Weise zu interpretieren: mit jeder Menge Soul und Blues. Dabei aber stets feinsinnig und sensibel, swingt er ungemein frisch und leicht - sein Stil hat etwas Nobles, Elegantes. Davon, dass Wright die Tradition ausgezeichnet kennt und auch nie aus den Augen verliert, zeugen einige humorvoll gesetzte Zitate. "South Side Soul" bietet Trio-Jazz der Hardbop-Ära auf höchstem Niveau und dank Jazz Workshop wird dieses Kleinod nun vor dem Vergessen bewahrt. Tipp!

Das Album wurde sorgfältig neu remastert, kommt im Faksimile-Cover (Liner Notes von LeRoi Jones) auf 180 g-schwerem, audiophilen Vinyl und ist auf 500 Exemplare limitiert. rr


Titel:

Side One:

1. South Side Soul (Esmond Edwards) 5:00
2. 47th And Calumet (John Wright) 3:54
3. La Salle St. After Hours (Armond Jackson) 5:18
4. 63rd And Cottage Grove (John Wright) 4:04

Side Two:

1. 35th St. Blues (Wendell Roberts) 6:59
2. Sin Corner (Armond Jackson) 5:28
3. Amen Corner (Wendell Roberts) 5:27