Chet Baker -- In New York

29,50 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Concord Craft Recordings
Klang 1 Pressung 1
180 g
ArtikelNr: CR 00358
Lieferzeit über 4 Wochen



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Chet Baker - Trumpet
Johnny Griffin - Tenor Sax
Al Haig - Piano
Paul Chambers - Bass
Philly Joe Jones - Drums

Originalaufnahmen von September 1958 in New York.

In einer neuen sehr gut klingenden Version von Riverside Records/Craft Recordings liegt uns in 180-Gramm-Vinyl die US-Pressung von Chet Bakers „In New York“ als Wiederveröffentlichung vor. Erschienen ist dieses Werk ursprünglich im Jahr 1959. Es gilt als ein Meisterwerk des Cool Jazz. Gemeinsam mit Johnny Griffin am Tenor-Saxophon, Al Haig am Piano, Paul Chambers am Bass und Philly Joe Jones am Schlagzeug nahm der Trompeter Baker die LP im September 1958 in den Reeves Sound Studios, New York City, USA, auf. Mit der Benny-Olson-Komposition „Fair Weather“ beginnt die sauber gepresste Scheibe. Aus einem dichten Schlagzeug-Auftakt schälen sich Saxophon und Trompete und umschlingen sich tanzend. Das Rhythmus-Gespann groovt federnd lässig nach vorne. Haig wirft gezielte Piano-Akkorde ein, während Chambers zu einem fulminanten Bass-Solo aufbricht. Hier wird die Güte des Klangs sehr deutlich. Man spürt unschwer den Körper des Kontrabasses und den Anschlag der Saiten. Einer der Höhepunkte der Schallplatte ist „Solar“ aus der Feder von Miles Davis. Bakers Ton ist schon sehr ausdruckstark. Der kongeniale Dialog Trompete/Piano ist fesselnd. Die immer wieder durchbrechende Rhythmusstruktur gibt dem Lied eine sehr elektrisierend-dynamische Spannung. Sehr hörenswert. wb

Mastering von den Original-Analogbändern durch Kevin Gray bei Cohearent Audio. Gepresst bei RTI in den USA auf 180 g schwerem Vinyl.


Titel:

1. Fair Weather
2. Polka Dots And Moonbeams
3. Hotel 49
4. Solar
5. Blue Thoughts
6. When Lights Are Low