The Who -- Face Dances

46,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Polydor
Klang 1 Pressung 1
2 LP, 180 g, LP1 - Blue / LP2 Yellow Vinyl
ArtikelNr: 3543227
Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
„Face Dances“ war das erste Album von „The Who“ nach dem tragischen Tod von Keith Moon. Der Schlagzeuger Kenney Jones ersetzte ihn auf diesem Album, das 1981 erschien. Er kam von der Band „Faces“. Gleich ins Auge springt das besondere Cover des Albums. Verantwortlich für die Gestaltung der Hülle war Peter Blake. Er designte auch das berühmte Cover des Beatles-Albums „Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band“. Das Cover des Albums zeigt je vier Bilder jedes Bandmitgliedes, die von bekannten britischen Künstlern gemalt wurden. Zum Record Store Day 2021 gibt es dieses Werk nun als ganz besonderes Doppelalbum. Zum regulären Album gibt es noch eine weitere LP mit bisher unveröffentlichten Tracks. Des weiteren gibt es noch weitere Beigaben, die das Herz jedes Ästheten und Sammlers höher schlagen lassen. So gibt es vier 1 2inch x 12 inch Prints der Original Artwork mit jeweils vier Portraits auf jedem der vier Drucke. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums kommt die Original-LP in schwerem blauen Vinyl, die Bonus-LP in schwerem gelben Vinyl. Die LPs stecken in grafisch aufwändig gestalteten Innersleeves. Die Labels sind verziert mit Ölfarbetuben in jeweils unterschiedlichen Farben. Durch das Remastering und den Half-Speed-Schnitt von Miles Showell in den Abbey Road Studios, London, England, ist der Klang noch druckvoller und detailreicher als bei anderen Pressungen. Man höre sich nur den Opener „You Better You Bet“ an. Pete Townshends Gitarrenintro steht satt im Hörraum. Die kraftstrotzende Gesangsstimme von Roger Daltrey ist megapräsent. John Entwistle am Bass und Neuling Jones am Schlagzeug hämmern einen Jahrhundert-Groove. Diesen Song gibt es auch als Alternate Track auf Platte Nr. 2. Klasse ist auch „Don't Let Go The Coat“ mit Townshend an der vokalen Mikrophonie. Seite D des Doppeldeckers beinhaltet vier Songs von einem Konzert aus der Grugahalle in Essen vom 28. März 1981. Wir haben uns ein paar dieser raren Schallplatten sichern können. Es lohnt sich schnell zuzugreifen. First come, first serve. Pro Besteller nur 1 Exemplar. wb

Half Speed-Mastering und Schnitt in den Abbey Road Studios in London, UK.
Limitiert auf 6500 Stück.


Titel:

SIDE ONE:
You Better You Bet
Don't Let Go the Coat
Cache Cache
The Quiet One
Did You Steal My Money?

SIDE TWO
How Can You Do It Alone
Daily Records
You
Another Tricky Day

SIDE THREE: Session Rough Mixes
I Like Nightmares
It's in You
Somebody Save Me
Dance It Away
Dont Let Go the Coat (Pete Vocal)

SIDE FOUR: Live at Rockpalast
Dont Let Go the Coat
You Better You Bet
The Quiet One
Another Tricky Day