Various Artists -- Audiophile Analogoue Collection Vol. 2

40,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Pro-Ject
Klang 2 Pressung 1
180 g
ArtikelNr: HDFTV 1167
Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Stolz wird ein Nagra-Tonbandgerät auf dem Frontcover dieser gut klingenden LP abgebildet. Da bekommt man gleich richtig Lust, die Scheibe auf den Plattenteller zu legen. Ren Laflamme, der bekannte Sound-Guru, hat die insgesamt 8 Songs dieser audiophilen Edel-Produktion ausgesucht. Der High-End-Hifi-Experte hat sich weltweit einen hervorragenden Ruf erarbeitet im Zusammenstellen von Audiokomponenten mit dem Ziel, den ultimativ besten Klang damit zu erreichen. Der erfahrene und begehrte Toningenieur kollaboriert dabei intensiv mit den Firmen Nagra Audio oder Kronos Audio.
So hat er für diese zweite Audiophile-Analog-Collection mit einem NagraIV-S- oder NagraT-Tonbandgerät gearbeitet. Das Ergebnis auf dieser sauber gepressten 180-Gramm-Scheibe kann sich sehen bzw. hören lassen. Dies kann man z. B. eindrucksvoll im wahrsten Sinne des Wortes nachempfinden bei „Lights Of Barcelona“ vom Marc Vallee Trio. Klasse, wie tief hier der (Chapman-)Stick klingt. Erstaunlich, welche voluminöse Klangkörperkraft dieses elektrische bundierte Saiteninstrument (das im Wesentlichen nur aus einem großen Griffbrett mit 8 bis 12 Saiten und einem bis zwei Induktions-Tonabnehmern besteht) hier entfaltet. Das ist förmlich im Hörraum spürbar. Fein ziseliert der Klang der Gitarre. Von großer Räumlichkeit geprägt ist das verwendete Schlagwerk. Diese Scheibe ist der konsequente Boxentester. Macht aber einfach auch nur beim entspannten Zuhören Spaß.
Leider ist das Cover sehr dünn, was den haptischen Eindruck der LP stark trübt. wb



Titel

Side A:
1. Route 66 (Doreen Smith, voice - Bobby Troup)
2. Seven Last Words Of Christ - Introduction (Monique Page, soprano / Regis Rousseau, organ - Theodore Dubois)
3. Echanges Synaptiques Interdits (Frederic Alarie & Eric Chappell on double bass & octobass)
4. Musicus Percussion #3 (Percussion Ensemble - Improvisation)

Side B:
1. Lights Of Barcelona (Marc Vallee Trio - guitar, stick and percussions)
2. Libertango (Trio de Curda - cello, accordion and double bass)
3. Alle, Psallite Cum, Laya (FACD 015) (Les Jongleur de la Mandragore)
4. Le Violette (Anonymous tenor & harpsichord players - A. Scarlatti)
close

Wunschzettel