ORTOFON Quintet Black --

851,50 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Ortofon
MC-System
ArtikelNr: Quintet Black

Lieferzeit 1 - 2 Wochen


Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Zitat von Bernhard Rietschel, Chefredakteur der Zeitschrift "Audio":
"Diese tatsächlich merkliche tonale Opulenz kann sich das Black spielend leisten, weil sein Shibata-Schliff nicht nur verzerrungsaem, sondern plastisch und detailreich abtastet."

Zitat von Matthias Böde, Chefredakteur der Zeitschrift "Stereo":
"Die Top-Abtaster der Ortofon-Linien heißen „Black“. Das Spitzen-Quintet unterstreicht seinen Anspruch mit einem extrem leichten wie harten Bor-Nadelträger, auf dem ein nach der Shibata-Form geschliffener Stein sitzt, der bei geringsten Verzerrungen ein Maximum an Information aus der Rille holen soll. Diese wird in „aucurum“ induziert Drähtchen aus vergoldetem, monokristallinem Kupfer höchster Reinheit. Die Spulen haben im Interesse geringer Masse nur wenige Wicklungen, was die Lebendigkeit fördert, aber auch die Ausgangsspannung gegenber dem Bronze um rund drei Dezibel reduziert. Den Aufwand und die Investition zahlt das Black mit radikaler Offenheit und Akkuratesse zurück. Wie das große Cadenza Black ist es ein Meister präziser Geradlinigkeit. Da ist jeder Ton am Platz, jedes Instrument, jede Stimme exakt umrissen. Tatsächlich präsentiert Ortofons bestes Quintet winzige Nebengeräusche wie auf dem Silbertablett und sorgt so besonders bei Live-Aufnahmen für authentische Atmosphäre. Der kernig-kantige Bass gibt den Puls für den aufgefächerten Obertonbereich vor. Auch mit seiner ansatzlosen Dynamik und Festigkeit der homogenen Mitten sowie seiner ungehemmten Spielfreude und Dreidimensionalität schielt das Quintet Black bereits zum teuereren Cadenza Red rüber, Einstiegsmodell von Ortofons nächstgrößeren Klasse, das Musik, wenn schon nicht rasanter, so doch abgeklärter und reifer darstellt. Es spielt halt eine Liga höher."

Technische Daten:

Tonabnehmer-Typ: MC (Low-Output Moving-Coil)
Ausgangsspannung: 0,30mV*
Verstärkeranschluss: Phono MC
Gehäusematerial: Acrylnitril-Butadien-Styrol, einem amorphen, thermoplastischen Kunststoff, der sich durch eine hohe Vibrationsdmpfung auszeichnet, sowie aus Aluminium.
Kanalabweichung bei 1 kHz: <1dB
Übersprechdämpfung bei 1kHz: >23dB
Übersprechdämpfung bei 15kHz: >15dB
Frequenzbereich: 20-25.000Hz
Frequenzgang: 20-20.000Hz 1,5dB
Abtastfähigkeit bei 315Hz: 80µm**
Nadelnachgiebigkeit: 15µm/mN
empf. Tonarm-Typ: mittelschwer
Abtastdiamant: Shibata, nackt
Verrundung: r/R 6/50µm
Auflagekraftbereich: 21-25mN (2,1-2,5g)
empf. Auflagekraft: 23mN (2,3g)
Abtastwinkel: 20 Grad
Gleichstromwiderstand: 5 Ohm
empf. Abschlusswiderstand: > 20 Ohm
Gehäusematerial: ABS / Aluminium
Gewicht: 9g
Besonderheiten: Wicklung aus Aucurum***,
Boron-Nadelträger
*bei 1000Hz, 5cm/sec. **bei empfohlener Auflagekraft
***Aucurum. Draht aus vergoldetem, monokristallinem, sauerstofffreiem 6N-Reinkupfer (OFC 99,999999%)