The Mike Hennessey Chastet -- Shades Of Chas Burchell

18,50 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

In & Out Records
180 g
ArtikelNr: IO 7025s

Auf Lager, sofort lieferbar

Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Mike Hennessey - piano
Geoff Carter - sax., clarinet
Brian Wood - trumpet
Alan Simmons - bass
Al Merritt - drums

Aufnahmen 3. und 4. Oktober 1993 in Sandhausen, Deutschland.

Chas Burchell (1925 - 1986) gehört zu den vielen „unbesungenen Helden“ des Jazz. Für die britische Jazzszene tat der versierte Saxofonist einiges, doch da er sich nie entschied, aus der Musik tatsächlich seinen Hauptberuf zu machen, kam er außerhalb von Musikerkreisen nie zu großem Ruhm. Seine Jazzcombo, das „Chastet“, das sich nach Burchells Tod nach dem Pianisten der Gruppe in „Mike Hennessey Chastet“ umbenannte, setzte in dieser 1993 entstandenen Platte dem verstorbenen Bandleader ein musikalisches Denkmal. Auf „Shades Of Chas Burchell“ spielen fünf Erz-Jazzer, von denen keiner formal ausgebildet wurde, und keiner jemals Vollzeit-Profi-Musiker wurde - aber dass diese Herren, allesamt zum Zeitpunkt schon jenseits der sechzig, seit über dreißig Jahren gemeinsam spielen, das hört man: Ein richtig gut eingespielte Rhythmusgruppe, mit Hennesseys angriffslustigem Piano im Zentrum, dazu ein agiles und originelles Bläserduo, so besetzt bietet das Chastet neun Tracks relaxten Hard Bop, der jede Menge Spielfreude versprüht.

Limitiert auf 2500 Stück.