Wildes Holz -- 25 Jahre auf dem Holzweg

29,50 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

HOLZ Records
Klang 1 Pressung 1
2 LP, 160 g
ArtikelNr: HR 019
Lieferzeit 1 - 2 Wochen



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Mit einer ordentlichen Prise Selbstironie hat Deutschlands holzigstes Trio sein Jubiläumsalbum betitelt: „25 Jahre auf dem Holzweg“. Das stimmt natürlich nur, wenn man es beim Wort nimmt. Seit einem Vierteljahrhundert wird hier mit viel Holz musiziert: Kontrabass, Akustikgitarre und vor allem die unverwechselbare Blockflöte bestimmen den Klang dieser ungewöhnlichen Formation. Ausnahmemusiker Tobias Reisige hat es tatsächlich geschafft, dem Instrument Blockflöte seinen zweifelhaften Stand als Kinderinstrument (mit Einsatzmöglichkeit in Renaissancemusik und bei „Stairway To Heaven“) zu nehmen. Stattdessen bewegt er sich meisterhaft im Jazzidiom und zeigt die ungenutzten Möglichkeiten dieses vernachlässigten Instruments im Ethno-, Pop- und Jazzkontext. Gemeinsam mit seinen Partnern Markus Conrads am Kontrabass und Johannes Behr an der Gitarre wird Reisige nicht müde, den einzigartigen Klang dieses Ensembles bei zahlreichen Tourneen zu präsentieren. Die ungewöhnliche Besetzung kreiert einen frischen und abwechslungsreichen Musikstil, der sich leichtfüßig und auf ziemlich einzigartige Weise zwischen allen Stühlen bewegt. Auf zwei Schallplatten bieten die drei nun einen Querschnitt aus ihrem Schaffen frisch remastert und natürlich auch mit Aufnahmen unter Beteiligung der ehemaligen Wilden Djamel Laroussi und Anto Karaula (er verstarb im Jahr 2018) an der Gitarre. Im übertragenen Sinn waren die Herren allerdings alles andere als auf dem Holzweg. Die Interpretation zeitloser Klassiker der Rock- und Popgeschichte in einer rotzfrechen, spritzigen und furchtlosen Herangehensweise hat mittlerweile eine treue Fanschar generiert und sorgt für ausverkaufte Hallen. Das ist bei der Frischzellenkur auch nicht weiter verwunderlich, die z.B. „Cantina Band“ aus dem Star-Wars-Soundtrack, „Walk On The Wild Side“ von Lou Reed, Jazzstandards wie „Summertime“ und sogar Gassenhauer vom Schlage „The Final Countdown“ oder „Highway To Hell“ verpasst bekommen. Wildes Holz verstehen es glänzend, Virtuosität mit Humor zu verbinden. Scheinbar respektlos drehen sie die Vorbilder durch den Fleisch- (oder besser Holz-)Wolf, doch sie schaffen es auf unnachahmliche Weise, dem Spirit der Originalversionen auf geradezu halsbrecherische Art gerecht zu werden. fh
close

Wunschzettel