Delaney & Bonnie & Friends With Eric Clapton -- On Tour

29,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

ATCO / Speakers Corner
Klang 2 Pressung 1-2
180 g
ArtikelNr: SD 33-326

Lieferzeit unbekannt, derzeit nicht lieferbar Speakers Corner kann momentan nicht liefern


Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Delaney Bramlett - Gitarre, Gesang
Bonnie Bramlett & Rita Coolidge - Gesang
Eric Clapton, Dave Maso - Gitarre
Bobby Keys - Saxofon
Jim Price - Posaune
B. Whitlock - Orgel, Gesang
Carl Radle - Bass
Jim Gordon - Schlagzeug
Tex Johnson - Congas, Bongo

Live-Aufnahmen im December 1969 in der Fairfield Halls, Croydon, England, durch Andy Johns und Glyn Johns
Produktion: Delaney Bramlett and Jimmy Miller

Eines der besten Live-Alben der zeitgenössischen Musikgeschichte ist jetzt wieder von Speakers Corner veröffentlicht worden. Natürlich kommt das Album “Delaney & Bonnie & Friends / On Tour With Eric Clapton“ wie gewohnt im stabilen Kartoncover. Geschnitten wurde von Analogbändern; selbstredend natürlich ohne jeden digitalen Zwischenschritt. Gepresst wurde bei Pallas.
Das Who is Who der beteiligten Musiker lässt einen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Carl Radle am Bass sorgt in Personalunion mit Schlagzeuger Jim Gordon und Bongo- und Conga-Spieler Tex Johnson für eine stabile rhythmische Grundbasis, auf der sich die Kreativ-Kollegen nach Herzenslust bewegen können. Spannend zuzuhören, wie natürlich sich Eric Clapton und Delaney Bramlett an ihren zwei Akustikgitarren bei “Poor Elijah“ ergänzen. Der Dritte im Bunde, Dave Mason an der National Steel Gitarre, vervollständigt meisterhaft das Gitarristen-Trio. Wunderschön der Harmoniegesang von Bonnie und Delaney Bramlett. “Where There's A Will, There's A Way“ wird durch den Bläsersatz von Bobby Keys (Saxophon) und Jim Price (Trompete/Posaune) zu einem Klassiker im Spannungsfeld zwischen Rock und Soul veredelt. Die Platte macht deswegen so viel Spaß, weil einem diese höchstinspirierte, Freude ausstrahlende Musik durch den Top-Sound richtig nahe kommt. Dazu trägt auch die authentisch eingefangene Live-Atmosphäre bei. Schön, dass man Ohrenzeuge sein kann bei diesem fantastischen Konzertabend am 7. Dezember 1969 in den Fairfield Halls in Croydon, England. wb


Titel:

1. Things Get Better
2. Poor Elijah - Tribute To Johnson (Medley)
3. Poor Elijah
4. Tribute
5. Only You Know And I Know
6. I Don't Want To Discuss It
7. That's What My Man Is For
8. Where There's A Will, There's A Way
9. Coming Home
10. Little Richard Medley