Cannonball Adderley -- Somethin' Else

158,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Moble Fidelity Sound Lab
Klang 1 Pressung 1
UltraDisc One-Step, 2LP, 45 RPM, 180 g
ArtikelNr: MOBUD 022
Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
J.C. Adderley - alto sax
Miles Davis - trumpet
Hank Jones - piano
Sam Jones - bass
Art Blakey - drums.

Aufnahmen 9. März 1958 in New York , USA.

Mit „Somethin' Else“ von Cannonball Adderley kommt nun ein Edel-Klang-Werk aus dem Hause MFSL (Mobile Fidelity Sound Lab). Limitiert ist das Werk auf 6000 Exemplare weltweit. Es erscheint als Ultra-Disc-One-Step-Pressung in 180-Gramm-Qualität. Verpackt ist das SuperVinyl in einem aufwändig gestalteten Box-Set. Die beiden darin geborgenen LPs drehen ihre Runden in 45 RPM, was eine erhebliche Steigerung an Dynamik bringt. Geboren wurde Julian Edwin„Cannonball“ Adderley am 15. September 1928 in Tampa, Florida, USA. Er verstarb am 8. August 1975 in Gary, Indiana, USA. Über den Altsaxophonisten (ab 1968 auch Sopransaxophon) sagte Joe Zawinul einst: „Er ist der meistunterschätzte Musiker des Jahrhunderts. Kaum einer spricht noch über Cannonball, aber er war eine Größe. Er war seine eigene Liga. Er spielte nicht wie Charlie Parker, er spielte wie niemand sonst.“ Und davon kann man sich ganz leicht auf dem 5-Track Album überzeugen. Veröffentlicht wurde es im Mai 1958. An seiner Seite standen in Rudy Van Gelders Studio-Bassist Sam Jones, Drummer Art Blakey, Pianist Hank Jones und Trompeter Miles Davis. Bei Letztgenanntem spielte er Jahre später das Meilenstein Album „A Kind Of Blue“ mit ein. „Somethin' Else“ steht im angenehmen Spannungsfeld von Bop und Hard-Bop. Das Foto von Davis und Adderley stammt vom berühmten Blue-Note-Fotografen Francis Wolff. Gestartet wird das Werk mit dem Klassiker „Autumn Leaves“. Wahnsinn mit welcher kreativer Kraft das knapp 11 Minuten lange Stück eingespielt wurde. Die Musik kommt wie aus einer anderen Dimension. Nicht zu reden von dem wirklich überirdischen Klang. Kein Wunder! So wurde von den Original-Tonbändern gemastert. Gepresst wurde bei RTI auf leisem MoFi-SuperVinyl. Klasse ist, dass mit „Allisons' Uncle“ ein Bonus-Track enthalten ist. Ästhetisch ist auch die hochwertige Verpackung. Die Schallplatten sind in einer Deluxe-Box geborgen. Die Box selbst hat einen Goldprägedruck und eine hochwertige Original Cover Darstellung. Die 2 sauber gepressten Scheiben stecken in extra gestalteten special foil-stamped Hüllen mit der Original-Grafik. bj

Bitte beachten Sie: Durch das Design der Box kann es zu durchgeschlagenen Innencover kommen. Dies ist kein Reklamationsgrund. Auch stehen Ersatzcover leider nicht zur Verfügung. Ein tausch der Innencover ist deswegen nicht möglich.


Titel:

1. Autumn Leaves
2. Love for Sale
3. Somethin' Else
4. One for Daddy-O
5. Dancing in the Dark
close

Wunschzettel