Crosby, Stills and Nash -- Crosby, Stills and Nash

199,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Moble Fidelity Sound Lab
Klang 1 Pressung 1
UltraDisc One-Step, 2LP, 45 RPM, 180 g
ArtikelNr: MOBUD 021
Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
David Crosby: Gesang, Gitarre
Stephen Stills: Gesang, Gitarre, Bass, Keyboards, Percussion
Graham Nash: Gesang, Gitarre
Dallas Taylor: Schlagzeug
Jim Gordon: Schlagzeug
Cass Elliot: Background Gesang

Produziert von Crosby, Stills & Nash
Toningenieur: Bill Halverson
Aufnahmeort: Wally Heider's Studio III, Los Angeles, USA
Art Direction, Design: Gary Burden
Cover Photo: Henry Diltz
Producer Graham Nash
Spiritual Guidance : Ahmet Ertegun

Das Album wurde viermal von RIAA (Recording Industry Association of America) mit Platinum ausgezeichnet für 4.000000 Verkäufe.

Es war das Jahr 1969 als David Crosby, Stephen Stills und Graham Nash ihr Album „Crosby, Stills & Nash“ veröffentlichten. Aufgenommen wurde das 10-Track-Werk im Februar und März 1969. Das Veröffentlichungsdatum war schließlich der 29. Mai 1969. Es sollte auch das einzige Album in der Dreier-Besetzung bleiben, bis sich dann das Trio erweiterte zum Quartett mit Neil Young. Die Drei galten als sogenannte Supergruppe, da die Künstler vor ihrer Gründung schon in anderen Formationen erfolgreich waren. So war David Crosby Mitglied bei The Byrds, Graham Nash Mitglied bei The Hollies und Stephen Stills Mitglied bei Buffalo Springfield. Gegründet wurde das Trio übrigens 1968 im Haus von „Mama“ Cass Elliot. Dort waren die Drei privat und hatten angefangen zusammen zu singen. Dabei entstand die Idee als Band weiter zusammenzuarbeiten. Auf einen gemeinsamen Bandnamen verzichtete man übrigens bewusst. Schließlich legte man von Anfang Wert darauf, als eigenständige Künstler autonom zu sein.
Das wunderschöne Album enthält wirklich eine komplette Hitparade an außergewöhnlich guten Songs. Schön ist, dass diese Schallplatte nun von den Sound-Gurus bei MoFi (Mobile Fidelity Sound Labs) in audiophiler Super-Qualität wiederveröffentlicht wurde. Streng limitiert und nummeriert kommt die One-Step-Ultradisc-Vinyl-Doppel-LP. Das Wichtigste aber gleich vorweg: So gut hat das Album definitiv noch nie geklungen. Gemastert wurde es von den Original-Master-Tapes mit dem Mobile Fidelitys One-Step-Prozess. Gepresst wurde auf Mofi-Supervinyl. Die LPs sind jeweils 180 Gramm schwer und drehen in 45 rpm. Die beiden sauber gepressten Scheiben sind in einer Deluxe-Box beherbergt mit Goldprägedruck und verkleinerter Coverabbildung. In der Box befindet sich eine Original-Cover-Replika. Die beiden LPs stecken in einem jeweils extra gestalteten Single-Sleeve-Cover. Natürlich mit Innenkartoncover und schützender Kunststoffhülle. Dazu gibt es ein Beiblatt mit Beschreibung des Herstellungs- und Pressverfahrens. Ein Faltblatt mit allen Lyrics und einer Zeichnung sind inklusive. Durch das Weglassen von zwei Schritten im Herstellungsverfahren werden Oberflächen- und Rillengeräusche in der Tat auf ein Minimum reduziert. Zusätzlich kann man mehr Detailreichtum erfahren.
Die versprochenene Surface-Noise-Reduction macht hier ihrem Namen alle Ehre. Klasse ist der warm-analoge Gesamtsound. Im Vergleich zu bisherigen Pressungen kommen die Gesangsstimmen sowohl beim Solo- als auch beim Harmoniegesang viel präsenter, feinzeichnender und luftiger zur Geltung. Das Gleiche gilt auch beim Klang der Akustikgitarren. Das Ganze klingt „befreiter“. Der Bass hat eine enorme Tiefe. Insgesamt hat man das Hör-Gefühl, dass alles auch besser aufeinander abgestimmt ist. So klingt auch die E-Gitarre definitv präsenter. Und das ist deswegen richtig gut, weil das Erspüren, (Neu)Erhören der tollen Kompositionen erst so richtig Freude macht.
Mit dem 7:25 Minuten „Suite: Judy Blue Eyes“ startet das Werk. Es ist eine Stephen-Stills-Komposition. Er übernimmt hier auch die Leadstimme. Die Abstimmung im Harmoniegesang ist ultragenial. Hier wird soviel Emotionalität verbreitet. Wahnsinn! Dieser Song war auch beim legendären Woodstock-Festival outstanding. Voller positiver Ausstrahlung ist das Nash-Original „Marrakesh Express“. Es lohnt sich, diesen Zug zu besteigen. Ein absoluter Höhepunkt ist die David Crosby, Paul Kantner und Stephen Stills Komposition „Wooden Ships“. Es wurde auf dem Höhepunkt des Vietnamkriegs geschrieben. Es beschäftigt sich mit den Folgen eines möglichen Nuklearkriegs. Weitere absolute Anspieltipps sind „Lady Of The Island“ und „Helplessly Hoping“. So macht Musik in jeder Hinsicht Spaß und viel Freude. bj

Gepresst bei RTI auf Mofi-Supervinyl. Auf 12.000 Stück limitierte und nummerierte Edition.

Bitte beachten Sie: Durch das Design der Box kann es zu durchgeschlagenen Innencover kommen. Dies ist kein Reklamationsgrund. Auch stehen Ersatzcover leider nicht zur Verfügung. Ein tausch der Innencover ist deswegen nicht möglich.


Titel:

1. Suite: Judy Blue Eyes
2. Marrakesh Express
3. Guinnevere
4. You Don't Have To Cry
5. Pre-Road Downs
6. Wooden Ships
7. Lady of the Island
8. Helplessly Hoping
9. Long Time Gone
10. 49 Bye-Byes
close

Wunschzettel