Elvis Presley -- Elvis is Back!

38,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Analogue Productions
Hybrid SACD
ArtikelNr: CAPP 2231 SA

Lieferzeit unbekannt, derzeit nicht lieferbar


Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Elvis Presley - vocals, guitar
Floyd Cramer - piano
Scotty Moore - guitar
Boots Randolph - sax.
Hank Garland - bass, guitar
Charlie Hodge - harmony
Bob Moore - bass
D.J. Fontana - drums
Hoyt Hawkins, Neal Matthews, Gordon Stoker, Ray C. Walker - vocals

Aufnahmen März 1960 in den RCA Studios, Hollywood und April 1960 in Nashville, USA, von Bill Porter / Produktion: Chet Atkins

Den aufwändigen Frischhalte-Strategien ("A Date With Elvis" / RCA LPM-2011) und tröstenden Durchhalte-Parolen, mit denen das Management der Elvis-Gemeinde die künstlerisch unproduktive Militärzeit (1958-19 60) des Kings versüßt hatte, folgte der große Coup. "Elvis Is Back" lautete die ersehnte Vollzugsmeldung, die von den amerikanischen Radio- und Fernsehstationen zum medialen Großereignis ausgebaut wurde.
Mit der noch warmen Entlassungsurkunde im Gepäck begab sich Elvis noch im März 1960 ins Studio und nahm eine Reihe von späteren Welthits auf, die als Single-Veröffentlichungen für Furore sorgten. Die CD zeigt mit Nummern wie "Dirty, Dirty Feeling", "Like A Baby" und "The Thrill Of Your Love" Elvis erstarkte Qualitäten als Rock-, Blues- und Gospelsänger. Dass seine Stimme allen Befürchtungen zum Trotz nichts von ihrer prickelnden Erotik verloren hatte, beweist der Meister in den großartigen Hit "Fever", nur von Bass und Perkussion begleitet. Alleine dieser Song ist das Geld wert, so sahen es vielleicht auf die Millionen Fans weltweit, die diese Platte in ihren Schrank stellten, immer und immer wieder spielten und sich nun auf diese wunderbare Neuauflage freuen.
Audiophile Hörer zahlten bis vor Kurzem noch horrende Summen auf eBay für die DCC Gold Disc. Das vorliegende Remastering von George Mariono bietet nun eine hervorragende Alternative. Insbesondere da die Durchhörbarkeit und Detailtreue noch einmal glaubwürdiger ist als auf vorherigen Versionen, die sich vor allem durch einen sehr kräftigen Grundton auszeichneten.

Titel:

1. Heartbreak Hotel (mono)
2. Love Me (mono)
3. Don't Be Cruel (mono)
4. Hound Dog (mono)
5. Love Me Tender (stereo)
6. All Shook Up (mono)
7. (Let Me Be Your) Teddy Bear (mono)
8. Jailhouse Rock (mono)
9. Wear My Ring Around Your Neck (mono)
10. A Big Hunk O' Love (mono)
11. Stuck On You (stereo)
12. It's Now or Never (stereo)
13. Are You Lonesome Tonight (stereo)
14. Surrender (stereo)
15. (Marie's The Name) His Latest Flame (stereo)
16. Little Sister (stereo)
17. Can't Help Falling In Love (stereo)
18. Good Luck Charm (stereo)
19. She's Not You (stereo)
20. Return To Sender (stereo)
21. (You're The) Devil In Disguise (stereo)
22. Crying In The Chapel (stereo)
23. In The Ghetto (stereo)
24. Suspicious Minds (stereo)