Niedecken -- Dylanreise

30,00 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Vertigo Berlin
Klang 1-2 Pressung 1-2
2 LP, 180 g
ArtikelNr: 4545491
Lieferzeit 1 - 2 Wochen



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Wolfgang Niedecken ist ein Typ. Ein geradliniger Mensch, der seinen (künstlerischen) Weg geht. Das Kölner Urgestein hat etwas zu sagen und darüber auch zu singen. Mit dem vorliegenden Werk „Dylanreise“ nimmt er uns mit auf die Reise zu verschiedenen, wichtigen Stationen, die für ihn als Künstler prägend waren, insbesondere auch in Beziehung zu seinem Vorbild Bob Dylan, der ihn letztendlich vom Maler zum Musiker und Songwriter werden ließ. Gemeinsam mit dem Jazzpianisten Mike Herting unternahm er eine kleine Tournee. Dort spielte er eigene Songs und Lieder, die von Bob Dylan inspiriert wurden. Und natürlich wurden Meilensteine des Großmeisters zelebriert. Dazu gab es Lese-Passagen aus Niedeckens Dylan Biographie. Und so bekommt der Zuhörer die Eindrücke einer Arte-Amerikareise auf Dylans Spuren noch einmal hautnah mit. Und das ist sehr nahegehend, aufschlussreich und macht einfach Spaß. Los geht es mit „Sinnflut“. Dieser über sechs Minuten lange Song ist inspiriert von Dylans „Talkin' Bear Mountain Picnic Massacre Blues“ von seiner LP „Freewheelin“. Niedecken singt das Lied aus der Tiefe seines Herzens. Er begleitet sich dabei selbst auf seiner Akustikgitarre. Dazu spielt er eine wunderschön-authentische Mundharmonika. Herting verleiht dem Track mit seinem kraftvollen Pianospiel die nötige Tiefe.
Danach folgt ein fantastisches Cover von „The Times They Are-A-Changin'“. Sehr beeindruckend auch das oft an Lagerfeuern gesungene „Knockin' On Heavens Door“, vermutlich das meist gecoverte Lied des Literatur-Nobelpreistragers Bob Dylan. So richtig stark aber sind die Dylan-Songs, die Niedecken in Kölsch singt. Als Beispiele seien „Wie 'Ne Stein“ (Like A Rolling Stone) und „Für Immer Jung“ (Forever Young) genannt. Hier kommt wahrlich Gänzehaut-Feeling auf. Niedecken hat die Texte so klasse ins Deutsche übertragen. Und man spürt, dass er die Songs in tiefster Seelenverwandtschaft interpretiert. Aufgenommen wurde das Ganze im Kölner Riverside Studio. Ein ganz ganz starkes Album! Alle 19 Tracks sind emotionale, höchst musikalische und maximal repertoirewertvolle Highlights.
Das Werk kommt im aufwändig gestalteten Klappcover mit bedruckten Innenhüllen inkl. zahlreichen Fotos und wertvollen Hintergrund-Infos. bj
close

Wunschzettel