Andreas Vollenweider -- SlowFlow & Dancer

21,50 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

AVAF MUSIC / INDIGO
Klang 1 Pressung 2
140 g
ArtikelNr: MIG 02231
Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage



Bei LPs bieten wir Ihnen mehrere Zusatzoptionen zur Auswahl. Der Preis versteht sich je LP und wird automatisch anhand der im Album enthaltenen LPs ermittelt und dem Produktpreis zugerechnet.
LP Hülle
LP Optionen
Menge

  • Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
  • Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile") Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")
Das neue Album von Andreas Vollenweider ist stilistisch bzw. von der Wirkung her in zwei Teile aufgeteilt. Seite A steht unter dem Motto „SlowFlow“. Es handelt sich dabei um 6 relaxte, weich fließende Songs. Seite B mit „Dancer ist voller Groove und Move. Die Aufnahmen entstanden in den Jahren von 2010 bis 2021 unter den wachsamen Ohren von dem kongenialen Produzenten Andy Wright, der auch schon mit den Eurythmics, Simply Red, Jeff Beck, Simple Minds u. v. m. arbeitete. An Vollenweiders Seite standen dabei seine perfekt aufeinander eingespielte Band mit Walter Keiser (Schlagzeug), Andi Pupato (Perkussion), Daniel Kueffer (Bassklarinette), Oliver Keller (Gitarren) und der jungen Schweizer Rapperin und Beat-Boxerin Steff La Cheffe, bürgerlich Stefanie Peter. Die LP offenbart auch deutlich Vollenweiders Lieb zu Afrika. Die südafrikanische Vocal-Harmony-Band Africapella und die Sängerin Ayanda Nhlangothi stehen Pate dafür. Etwas sehr Besonderes ist auch die Mitwirkung des „London Session Orchestra“, bestehend aus Musikern des Royal Symphonic Orchestra unter der Leitung von James McWilliam. Der renommierte britische Produzent und Arrangeur Peter Vettese sorgte dabei für die spannenden Arrangements. Entstanden sind die Aufnahmen in Vollenweiders Lakeside Studios in der Schweiz, den SABC Studios in Johannesburg, Südafrika, und schließlich auch in den legendären Abbey Road Studios in London, England. Tonmeister Gavin Goldberg drückte dem Werk seinen Qualitätsstempel auf. Und wer Vollenweiders LPs kennt, weiß, dass diese immer audiophile Highlights sind. Und ist es auch hier. Der Tonträger überzeugt mit druckvollem Sound. Das Klangbild ist transparent, feinzeichnend und geprägt von maximaler Dynamik. bj
close

Wunschzettel